STARTing - Der Blog der BES2013/14

Die Basic Engineerung School läuft seit 2011 als Projekt der TU Ilmenau für ingeneurwissenschaftliche Studiengänge. Wir sind also der dritte Jahrgang, der mit diesem Konzept in das Studium begleitet wird. Innerhalb der ersten zwei Semester müssen die Teilnehmer einen AMT (Autonomen Miniatur Transporter) bauen und wie es uns dabei ergeht, könnt ihr hier nachlesen :-)

24 July 2014
0 notes  |  
Comments
  

Der STARTing-Tag

Die ersten Prüfungen sind vorüber und die meisten haben zumindest das Gefühl bestanden zu haben. Für uns geht es in den Wochen einfach weiter - lesen, rechnen, lernen… Aber wir wollen keine blöde Stimmung verbreiten und freuen uns auf die nächsten, die sich für die Basic Engineering School eingetragen haben. Wir vom Blog werden auch da sein und euch herzlich begrüßen. Es ist wirklich schön - und keine Angst vor dem Kompetenztest, der testet nicht euer Wissen, sondern es geht größtenteils um Selbstreflexion.

16 July 2014
0 notes  |  
Comments
  

Anfang der Prüfungszeit

Die Praktika sind vorüber und das Semester neigt sich dem Ende zu. Auch der Hausbeleg ist abgegeben. Allerdings war es am Ende ziemlich hektisch. Die AMTs sind größtenteils fertig, nur 1 bis 2 Gruppen brauchen einen zusätzlichen Werkstatttermin.
Jetzt stehen schon wieder die ersten Prüfungen an und alle sitzen nur noch vorm Schreibtisch und versuchen das Gelernte zu rekapitulieren.

14 July 2014
0 notes  |  
Comments
  

Hausbeleg

Momentan haben wir viel zu tun. Am 28.5. erhielten wir unsere Aufgabenstellung für den Hausbeleg. Dieser setzt sich aus einem Berechnungs- und einem Zeichnungsteil zusammen. Wir müssen unsere AMT Konstruktionen durchrechnen und nachprüfen, ob sie einer Belastung von 90kg aushalten würden.

Es gibt pro Gruppe 3 Aufgabenstellungen. Jeder muss also eine Baugruppe berechnen. Ob die Grundplatte, die Ladefläche oder die Räder, alles wird einmal auf seine Haltbarkeit überprüft. Danach werden noch Zeichnungen von den Teilen angefertig, die verändert wurden und ein Technischer Entwurf mus abgegeben werden.

Hier siehst du unsere Berechnungsskizzen:

image

14 June 2014
0 notes  |  
Comments
  

Unsere AMTs sind mitten in der Fertigung. Die Platinen sind bei allen fertig gelötet und getestet. Einige sind auch mit der Karosserie soweit fertig, dass erste Fahrtests gemacht werden können.

Hier ist mal ein erster Eindruck:

12 May 2014
0 notes  |  
Comments
  

Der Bastelspaß beginnt

Die Werkstatttermine sind verteilt und alle Gruppen sind fleißig am Arbeiten. Fräsen, Drehen, Bohren, Gewindeschneiden, Schrauben - die Späne fliegen und die AMTs nehmen langsam Gestalt an… 

Hier ein paar Eindrücke der Basic-Mechaniker ;-)

0 notes  |  
Comments
  

Kompetenzentwicklungsseminar

Das Kompetenzentwicklungsseminar findet vier mal im Semester zu je 3 Stunden statt. Hier sprichst du mit anderen über deine Stärken und Schwächen. Außerdem schreibst du im Zuge des Seminars euren zweiten Kompetenzcheck. Du bewältigst im Team Organisationsaufgaben und vieles mehr ;-) 

 

0 notes  |  
Comments
  

So läuft’s im Physik Praktikum…

Hier sind ein paar Bilder aus den Versuchsräumen ;-)

Beim Fehlerversuch sitzt du an einem Computer mit eingerichteten Tastern. Mit diesen misst du insgesamt 200 Mal die Periodendauer eines Fadenpendels und bestimmst mit Fehlerrechnung die Erdbeschleunigung.

image

Auch beim Versuch M2 musst du die Erdbeschleunigung bestimmen. Allerdings diesmal mit freiem Fall und der sogenannten Atwoodschen Fallmaschine. 

image

image

Beim letzten Versuch für dieses Semester - M6 - führst du Stoßversuche durch. Unter der Bezeichnung “Schiefer elastischer Stoß” lässt du mehrfach Kugeln zusammenprallen, wobei die Auftreffpunkte zwei Kreise ergeben.

image

2 May 2014
0 notes  |  
Comments
  

Praktika

Das zweite Semester hat an den „Praktischen Montagen“ nicht nur Löten oder das Arbeiten in den Werkstätten zu bieten, sondern auch die Praktika in den Fächern Physik und Elektrotechnik. 

Die Gruppen bestehen in Physik aus 2 und in Elektrotechnik aus 3 Studenten. Als Vorbereitung gibt es eine Versuchsbeschreibung mit der Aufgabenstellung, welche bis zum Praktikum schriftlich vorbereitet werden muss. Am Praktikumstermin musst du den Versuch dann durchführen und die Ergebnisse notieren. Dafür hast du 3 Stunden Bearbeitungszeit, in denen du dich ausgelassen mit deinen Kommilitonen unterhalten und beraten kannst. Die Note setzt sich dann zusammen aus einem kleinen mündlichen Testat und dem nachbereiteten Protokoll.

14 April 2014
0 notes  |  
Comments
  

Willkommen im 2. Semester!

Kurz vor Ende der Semesterferien bekommst du deinen Stundenplan. Am Dienstag beginnt die Uni wieder ganz normal mit Vorlesungen und Übungen. Viele Noten sind noch offen, aber innerhalb der ersten Woche erfahren wir dann doch noch einige Ergebnisse. Für die meisten ist es ziemlich gut gelaufen.

Organisatorisch musst du an den praktischen Montagen einiges planen. Es gilt Praktika-Termine für Physik und Elektrotechnik mit den Werkstattterminen für die mechanische Fertigung und dem Platinen-Löten zu vereinen. Während die einen entsprechende Praktika vorbereiten, sind andere schon am rumwerkeln. Die Zeichnungen müssen vor dem Fertigen noch einmal mit den Betreuern abgesprochen werden. So sind die Vorstellungen schon sehr konkret und es gibt einige Interessante Vorhaben.

Freue dich also auf neue interessante Berichte und Bilder von unseren derzeitigen Aktivitäten ;-)

16 March 2014
1 note  |  
Comments
  

Prüfungszeit und Ferien

Die Vorlesungszeit ist dieses Mal Ende Januar vorbei. Für uns beginnen die Prüfungen. Ob alleine oder in Lerngruppen, so sind wir alle doch einigermaßen gut auf die Klausuren vorbereitet.
Es ist zwar vom Anspruch und vom Umfang her etwas schwieriger als in der Schule, dennoch haben wir die ersten Prüfungen ganz gut überstanden.

Nun sind die Prüfungen rum und es heißt Ferien genießen und mal wieder richtig entspannen. Mittlerweile warten wir alle auf unsere Ergebnisse, also drückt uns die Daumen ;-) Wir melden uns dann im April mit den Berichten über das zweite Semester zurück!